Newsletter 1 2012

Newsletter 1 2012

January 12, 2012

Liebe Leserinnen und Leser

Mit unserem ersten Newsletter im neuen Jahr möchten wir Ihnen als Erstes ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr wünschen. Als Zweites möchten wir Ihnen Einblick gewähren in das socialdesign Jahr 2011. In der Form eines Interviews berichten Regula Ruflin, CEO, und Nergis Kayali, Leiterin Backoffice, über die Highlights und Downsides von socialdesign im 2011. Und schliesslich erhalten Sie wie immer Informationen über Neues von socialdesign, Tipps und Trends. Wir wünschen eine unterhaltsame Lektüre!

socialdesign 2011: ein Jahresrückblick

Interview mit Nergis Kayali, Leiterin Backoffice, und Regula Ruflin, CEO

In der Form eines Interviews mit Regula Ruflin und Nergis Kayali erfahren Sie, wie es um die „Gemütsverfassung“ von socialdesign Ende 2011 steht, mit welchen Themen und Fragestellungen sich die Firma in diesem Jahr vor allem beschäftigt hat, welches die Highlights und welches die besonderen Herausforderungen waren und was sich socialdesign für das kommende Jahr vornimmt. [mehr]

Einladung zur Buchvernissage von Andreas Dvorak und Regula Ruflin

Neue Auflage des Buches „Der Leistungsvertrag. Ein Praxisleitfaden.“

Der Leistungsvertrag ist ein zentrales und bewährtes Arbeitsinstrument in der Bestellung und Beschaffung öffentlicher Leistungen. Heute erscheint das Buch von Andreas Dvorak und Regula Ruflin „Der Leistungsvertrag. Ein Praxisleitfaden“ in einer neuen Auflage. Der Leitfaden wurde um neue Praxisbeispiele ergänzt und aktualisiert. Das wollen wir mit einer Buchvernissage am 8. März 2012 feiern, zu der Sie herzlich eingeladen sind. Bitte merken Sie sich das Datum vor, wenn Sie mit uns feiern wollen. Die Vernissage beginnt ab 17.30 Uhr. Die Details dazu werden anfangs Februar auf unserer Website aufgeschaltet. Und übrigens: bestellen können Sie das Buch direkt beim Haupt Verlag

Publication d’un livre au sujet de la collaboration en équipe, écrit par Ricarda Ettlin, collaboratrice de socialdesign

„Nature et fonctionnement de la collaboration en équipe”

Qu’est-ce qu’est la collaboration en équipe? L’auteur tente de répondre à cette question en étudiant principalement les travaux de chercheurs ayant observé la collaboration en équipe dans son milieu naturel (workplace studies). Cet ouvrage est destiné à tous les lecteurs cherchant à dépasser l’analyse de la collaboration en équipe en termes de relations interpersonnelles afin de prendre en compte le contexte dans lequel elle se produit.
Le livre peut être commandé via ce lien.

Wir gratulieren zur Beförderung

Von der Projektmitarbeit zur Projektleitung

Nach zweijähriger Tätigkeit bei socialdesign im Bereich Projekte und Beratung übernehmen Charlotte Miani-Bütler und Katja Schnyder-Walser ab Februar 2012 neu die Funktion von Projektleiterinnen. Bereits im vergangenen Jahr haben sie vermehrt die Verantwortung für (Teil-)Projekte übernommen. Zudem absolvieren beide eine CAS-Weiterbildung, die sie für diese Funktion weiterqualifiziert. Wir wünschen den beiden in ihrer Funktion viel Freude und Erfolg!

Neu bei socialdesign

Tanja Klöti, Projekte & Beratung

Seit dem 3. Januar 2012 unterstützt uns Tanja Klöti als Hochschulpraktikantin im Bereich Projekte & Beratung. Neben ihrem sozialwissenschaftlichen MA-Studium an der Universität Freiburg i.Ue. war sie während mehrere Jahre in der psychiatrischen Ambulanz tätig und arbeitete mit führenden NPO des sozialen Basels zusammen. [mehr]

Stellenausschreibung

Mitarbeiter/in Backoffice 80-100%

Zur Verstärkung unseres Backoffice-Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/-n Mitarbeiter/in Backoffice. Die Ausschreibung richtet sich an Personen mit abgeschlossener kaufmännischer Ausbildung. Zu den Hauptaufgaben gehören die Unterstützung der Leiterin Backoffice in ihrer Verantwortung für die gesamte Administration sowie die Projektassistenz. Bewerbungen nehmen wir gerne bis am 27. Januar 2012 entgegen. Näheres entnehmen Sie der detaillierten Stellenausschreibung.

Führen ist lernbar

Artikel von Andreas Dvorak in der ZESO Zeitschrift

Chefinnen und Chefs von Sozialdiensten müssen hohe Anforderungen erfüllen. Gefragt sind Managementfähigkeiten, sozialarbeiterisches und volkswirtschaftliches Wissen, aber auch kommunikative Kompetenzen. Der Weg zum Erfolg führt über Qualifizierung, sagt Andreas Dvorak, CEO von socialdesign ag. Den ganzen Artikel finden Sie auch im Info-Center auf unserer Website.

Mit den besten Grüssen aus Bern

Ihre socialdesign ag

 /