Newsletter 2 2012

Newsletter 2 2012

April 12, 2012

Liebe Leserinnen und Leser

Mit unserem April-Newsletter erhalten Sie die neuesten Infos aus dem Hause socialdesign. Wir wünschen Ihnen eine kurzweilige Lektüre sowie frohe Oster- und Frühlingstage!

Interview mit Tanja Klöti, Mitarbeiterin Projekte & Beratung

Im Spannungsfeld zwischen Selbstbestimmung und Kontrolle: Wie sich Jugendliche öffentliche Räume aneignen

Der öffentliche Diskurs zum Thema Jugend im öffentlichen Raum ist heute meist negativ geprägt. Nicht nur die Allgemeinbevölkerung, auch Sozialpolitiker/innen und Sozialarbeitende denken in diesem Zusammenhang oft an Probleme wie Vandalismus, Littering, Kriminalität oder Alkoholkonsum. Im Rahmen ihrer Masterarbeit zum Thema „Jugendöffentlichkeit“ hat Tanja Klöti deshalb bewusst eine Ressourcen orientierte Perspektive eingenommen und untersucht, welche Chancen und Möglichkeiten sich für die Jugendliche Entwicklung in öffentliche Räume eröffnen. Im Interview mit Tanja Klöti erfahren Sie, zu welchen Ergebnissen sie in ihrer qualitativen Forschungsarbeit gekommen ist und welche Relevanz die Forschungsresultate für die Praxis der Jugendarbeit und Stadtplanung haben können. (mehr)

Sozialzeit-Engagierte der Pro Senectute im Fokus

Eine von socialdesign durchgeführte Befragung

Sozialzeit-Engagierte der Pro Senectute St. Gallen sind Frauen und Männer, die im Dienste älteren Menschen in verschiedenen Bereichen tätig sind. Die Regionalstellen Stadt St. Gallen, See und Gaster sowie Rorschach und Unterrheintal wollten wissen, was ihre rund 800 Sozialzeit-Engagierten über ihre Arbeit denken und welche Bewegründe sie zum Sozialzeit-Engagement geführt haben. socialdesign führte in ihrem Auftrag eine Befragung durch, und konnte die Ergebnisse bei einem Dankeschön-Anlass der Pro Senectute Stadt St. Gallen am 29. März vorstellen. (mehr)

Weiterbildung von socialdesign in Kooperation mit der Universität St. Gallen

Leistungsverträge zwischen NPO und Verwaltung 2012

Vom 14. bis am 16. Juni 2012 führt socialdesign zum sechsten Mal gemeinsam mit dem Institut für Systemisches Management und Public Governance der Universität St. Gallen das Seminar „Leistungsverträge zwischen Non-Profit-Organisationen und Verwaltung“ durch. Im Zentrum des Seminars stehen die Ausgestaltung, Verhandlung und Umsetzung von Leistungsverträgen im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: (mehr)

Praktikumsstelle bei socialdesign

Bewerbungen ab Mitte Mai willkommen

Neu bietet socialdesign jährlich einen Praktikumsplatz an. Voraussetzung ist ein Hochschulabschluss, idealerweise in sozialwissenschaftlicher Richtung. Es handelt sich um ein neunmonatiges Praktikum von Oktober 2012 bis Juni 2013. Zurzeit wird diese Stelle von Tanja Klöti besetzt (vgl. Interview). Mitte Mai wird die Stelle auf unserer Website ausgeschrieben: https://www.socialdesign.ch/offene-stellen

Buchtipp

Die Programmvereinbarung: Ein Zusammenarbeitsinstrument zwischen Bund und Kantonen. von Stefanie Wiget.

Die letzte grosse schweizerische Föderalismusreform fand in der Neugestaltung des Finanzausgleichs und der Aufgabenteilung zwischen Bund und Kantonen ihren Niederschlag. Die NFA hat sowohl im Verhältnis unter den Kantonen als auch im Beziehungsgeflecht zwischen Bund und Kantonen einige tiefgreifende Änderungen mit sich gebracht. Die Publikation beleuchtet die Programmvereinbarung als neues Zusammenarbeitsinstrument zwischen Bund und Kantonen, welches in Art. 46 Abs. 2 der Bundesverfassung verankert ist. Erhältlich ist das Buch bei der Universität Fribourg oder beim Verlag.

Mit den besten Grüssen aus Bern
Ihre socialdesign ag

 /