Newsletter 2 2014

Newsletter 2 2014

March 15, 2014

Liebe Leserinnen und Leser,

Im heutigen Newsletter finden Sie ein Interview mit Daniel Luchsinger, Gründer und Mitinhaber von Mac Lynx, sowie interessante Veranstaltungs- und Publikationshinweise.

Wir wünschen Ihnen eine unterhaltsame Lektüre.

Interview mit Daniel Luchsinger, Gründer und Mitinhaber von Mac Lynx

Das Unternehmen Mac Lynx hat sich unter anderem spezialisiert auf die Suche, Selektion, Rekrutierung und Vermittlung von Kader- sowie Top-Level Führungskräfte und Spezialisten im Sozialbereich. Mehr zu dieser Dienstleistung erfahren Sie im Interview mit Daniel Luchsinger.

Publikationshinweise

Portrait Regula Ruflin und socialdesign ag in HSG Focus

Die Februar-Ausgabe des Magazins der Universität St.Gallen HSG Focus beschäftigt sich ganz mit dem Thema Frauen. In diesem Rahmen wurde Regula Ruflin in ihrer Funktion als Mitinhaberin der socialdesign ag porträtiert. Hier finden Sie den Artikel.

Zukunft Psychiatrie: Kantonale Psychiatriekonzepte und ihre Umsetzung – eine Bestandsaufnahme

Im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit (BAG) hat socialdesign im Jahr 2012 eine Bestandsaufnahme der kantonalen Psychiatriekonzepte durchgeführt. Diese basiert auf einer Dokumentenanalyse der kantonalen Psychiatriekonzepte sowie auf einer Online-Befragung zum Stand der Psychiatriekonzepte und deren Umsetzung. Hier finden Sie den Bericht.

Soziale Arbeit zwischen Widerstand und Innovation

Im Buch „Soziale Arbeit zwischen Widerstand und Innovation“, welches von Sabine Voélin, Miryam Eser Davolio und Mathias Lindenau herausgegeben wurde, hat Katja Schnyder-Walser, Projektleiterin bei socialdesign, einen Artikel zum Thema „Menschen in prekären Lebenslagen“ verfasst. Das Buch kann hier bestellt werden.

Veranstaltung

Schulungsangebot: Grundlagen der Statistik zum Verständnis und zur Interpretation der Resultate von ANQ-Messungen

Am Donnerstag, 8. Mai 2014, von 13h-17.15h bieten socialdesign ag und Stat’Elite in Zusammenarbeit mit dem ANQ eine Schulung zum Thema „Grundlagen der Statistik zum Verständnis und zur Interpretation der Resultate von ANQ-Messungen“ an. Anmeldeschluss ist der 15. April 2014. Weitere Informationen finden Sie hier.

Gut zu wissen

Programm Periurban: ländliche Gemeinden fördern den sozialen Zusammenhalt

Das Programm Periurban der Eidgenössischen Kommission für Migrationsfragen (EKM) unterstützt ländliche Gemeinden, die mit innovativen Projekten den sozialen Zusammenhalt und die Partizipation der Bevölkerung stärken. Mit dem Programm Periurban trägt die EKM die Integrationsförderung in Regionen, welche bisher den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft und besonders die Integration von Migrantinnen und Migranten kaum oder nicht mit direkter Unterstützung des Bundes förderten. Die EKM schafft damit einen Anreiz zur Entwicklung der Integrationspraxis und die Grundlage für die Verbreitung von guten Beispielen der Integrationsförderung. Kooperationen von mehreren politischen Gemeinden können im Rahmen des Programms 2016 bis 2020 finanzielle Unterstützung für ein mehrjähriges Projekt beantragen. Die Frist für Bewerbungen dauert bis zum 15. März 2015. Zusätzlich bietet die EKM interessierten Gemeinden während der Projektkonzeptionsphase ein professionelles Coaching an. Kontakt: Ruth Tennenbaum, Tel. 058 465 95 30, ruth.tennenbaum@ekm.admin.ch
Informationen: www.periurban.ch und www.ekm.admin.ch
Download: Einladung zur Projekteingabe und Ausschreibung Periurban 2016 – 2020

Weiterbildungsgutscheine

Der Schweizerische Verband für Weiterbildung (SVEB) hat einen Weiterbildungsgutschein lanciert. Ab Mai 2014 können Privatpersonen und Firmen Weiterbildung anbieterunabhängig in der ganzen Schweiz verschenken. Weitere Informationen zu diesem Angebot hier.

CSR-Lexikon für die Praxis

Mit den ersten knapp 100 Einträgen ist am 29. März 2014 das CSR-Lexikon csr-knowledge.net online gegangen. Zu den Begriffen, Methoden und Akteuren rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung bietet das Online-Lexikon praxisorientierte Informationen und weiterführende Links. 50 CSR-Experten aus Wissenschaft, NGOs und Unternehmen haben an der Erstellung der Beiträge mitgewirkt. Weil gerade CSR-Themen Glaubwürdigkeit brauchen, bietet das CSR-Lexikon Namensartikel mit den Websites und dem E-Mail-Kontakt der Autoren.

Kleine Geschichten von Bescheidenheit und Zweifel

Kunstmuseum Luzern, 08.03. – 22.06.2014, Mauricio Dias & Walter Riedweg
Es handelt sich um sehr vielseitige und spannende Projekte, bei denen immer Menschen und ihre Lebensumstände, Beziehungen und Orte eine Rolle spielen. Mauricio Dias und Walter Riedweg sind international renommierte Videokünstler, die z.B. 2007 als brasilianische Künstler an der Documenta in Kassel eingeladen waren. Ein Besuch lohnt sich!

Beste Grüsse aus Bern

Ihre socialdesign ag

 /