WiMe-Int©

WiMe-Int© - Wirkungsmessung von Integrationsprogrammen

Hintergrund

Die Frage der Wirksamkeit von Integrationsmassnahmen wird in der Fachwelt kontrovers diskutiert. Deren Erfolg wird häufig einzig über die Vermittlungsquote in den ersten Arbeitsmarkt gemessen, Auswirkungen auf «weiche» Faktoren wie die soziale Integration, die Gesundheit oder die persönliche Lebenssituation werden nicht berücksichtigt. Um diesem Umstand entgegenzuwirken hat die socialdesign ag und die Berner Fachhochschule (BFH) gemeinsam ein umfassendes Wirkungsmodell erarbeitet, welches alle relevanten Einflussfaktoren und Wirkungsdimensionen abbildet.  

Forschungsprojekt

Auf Basis des Wirkungsmodells wurde ein Fragebogen entwickelt, welcher es bei einer Wirkungsmessung ermöglicht, auch die sogenannten «weichen» Faktoren zu messen. Dieser Fragebogen wurde im Rahmen eines durch die Kommission für Technik und Innovation (KTI) unterstützen Forschungsprojekts getestet und adjustiert. Basierend darauf wurde das Instrument WiMe-Int© entwickelt.

WiMe-Int© – Wirkungsmessung Integration

Das Instrument WiMe-Int© misst mittels mehreren Erhebungen (bei Programmeintritt sowie 6 und 15 Monate später) rund 20 Income-Indikatoren sowie 30 Outcome-Indikatoren auf den folgenden 6 Outcome-Dimensionen:

  • Berufliche und materielle Situation
  • Physische und psychische Gesundheit
  • Gesundheitsverhalten und Tagesstruktur, Soziale Integration
  • Sprach- und Arbeitsmarktkompetenzen
  • Motivation und Zukunftsperspektiven

 

Das Auswertungskonzept enhält standardmässig die folgenden 3 Elemente:

  • Zielgruppenanalyse: eine detaillierte Beschreibung der Programmteilnehmenden anhand der Income-Indikatoren;
  • Wirkungsanalyse: Messung der Veränderung zwischen den verschiedenen Erhebungs-Zeitpunkten anhand der Outcome-Indikatoren;
  • Multivariate Wirkungsanalyse: Aufzeigen der signifikanten Einflussfaktoren in Bezug auf die zentralen Outcome-Indikatoren.

 

Der modulare Aufbau des Erhebungsinstrumentes ermöglicht es, auch zusätzliche Frageblöcke in die Erhebung zu integrieren, wie beispielswiese eine Zufriedenheitsbefragung der Klientschaft.

Publikationen

  • Interview mit Kaspar Hauser, Leiter Geschäftsbereich Arbeitsintegration der Stadt Zürich
  • «Integrationsprogramme beeinflussen die Gesundheit» – Artikel im Magazin impuls
  • Interview mit Prof. Dr. Peter Neuenschwander, Dozent & Projektleiter an der BFH